Pflegeberatungseinsatz

Sollten Sie sich nach erfolgter Einstufung in eine der Pflegestufen nach dem Pflegeversicherungsgesetz für die Geldleistung entschieden haben, werden Sie von Ihrer Pflegekasse aufgefordert, ein Pflegeberatungsgespräch durchführen zu lassen. Das heißt, bei Pflegestufe 1 und 2 jedes halbe, bei Pflegestufe 3 jedes Vierteljahr.

Dieses Beratungsgespräch wird von einem ambulanten Pflegedienst durchgeführt und ist für Sie kostenfrei. Hier soll der Pflegedienst feststellen, ob sich der Zustand des Patienten stark verändert hat und Hilfestellung bzw. Beratung zur aktuellen Pflege geben. Zum Beispiel durch Beratung welches Hilfsmittel die Pflege erleichtert, ob vielleicht eine Höherstufung der Pflegestufe anzuraten ist aber auch ob die Pflege durch die Pflegeperson abgesichert und der zu Betreuende gut versorgt ist.


Neu ab 01.01.2017

Pr├╝fergebnis

Schauen Sie sich das aktuelle Prüfergebnis des Privaten Pflegedienst Leipziger Land an:

MD 2018_PD